Home Der Göttinger ELCH
Ausgezeichete Elche:
 Verleihung   Fotos   Urkunde   Vita   Werke   Special   Presse 
1997 Chlodwig Poth
1999 Robert Gernhardt
2000 Gerhard Polt
2001 Harry Rowohlt
2002 Marie Marcks
2003 F.W. Bernstein
2004 Emil Steinberger
2005 Otto Waalkes
2006 Hans Traxler
2007 Ernst Kahl
2008 Biermösl Blosn
2009 Helge Schneider
2010 Olli Dittrich
2011 Josef Hader
2012 Franziska Becker
2013 Michael Sowa
2014 Georg Schramm
2015 Rudi Hurzlmeier
2016 Max Goldt
2017 Gerhard Gläck
News
Geschichte
Oheim Lichtenberg
Rudeltreffen
Rudeltreffen II
Links
Impressum

U R K U N D E

zur Verleihung des

Göttinger ELCH 2010

an den Komödianten, Musiker und Schauspieler

OLLI DITTRICH

Olli Dittrich ist ein Ausnahmekünstler, der der Fernsehkomik neue Wege erschlossen hat und zugleich um den Wert der Tradition weiß.
Er ist ein Meister der lustigen Mimikry, der dort ganz er selbst ist, wo er in andere Rollen schlüpft. Ein Verwandlungskünstler, dem es in seinen Figuren gelingt, die er in allen möglichen Milieus und Schichten ansiedelt, ein komisch treffendes Bild unseres Gesellschaft zu zeichnen, einer Gesellschaft, über die man nur lachen kann.
Ein Menschenbeobachter, der in wechselnden Rollen die Komik-Kultur in Deutschland seit 20 Jahren mitgestaltet, ja prägt.
Andere mögen billiges Entertainment abliefern, er bietet aufklärerische Unterhaltung.
Er machte intelligente Comedy, als das noch kein Widerspruch war.
Er brachte den sorgfältig gebauten, mit liebevoller Ironie und trockenem Humor gespielten Sketch wieder ins Fernsehen, als alle Welt auf platte, am Fließband produzierte Pointen setzte, und erwies sich damit als würdiger Nachfolger Loriots.
Er erneuert das gute Alte und erfindet das gute Neue.
Als genialer Improvisationskünstler bringt er das wirklich wahre Leben vor die Kamera und leiht Volkes Stimme sein Gesicht. Während Politiker aus ihrer Verachtung der Unterschicht kein Hehl machen, gibt Olli Dittrich alias Dittsche den Verlierern, den Gescheiterten mit den Mitteln der Komik ihre Würde zurück und zeigt sie als Menschen, die mit skurrilem Aberwitz inmitten einer verrückt gewordenen Welt ihren Eigensinn behaupten.

Damit ist Olli Dittrich einer, der im Kreis der GÖTTINGER ELCHE gerade noch gefehlt hat.

Göttingen, den 25. September 2010.

Wolfgang Meyer
Oberbürgermeister der Stadt Göttingen

Jury 2010: Antje Kunstmann, München, Verlegerin - Hilmar Beck, Fachbereich Kultur Göttingen - WP Fahrenberg, Ausstellungsbüro Göttingen - Achim Frenz, Museum für Komische Kunst Frankfurt am Main - Peter Köhler, Göttingen, Journalist - Martin Sonntag, Caricatura Kassel - Hans Zippert, Oberursel, Schriftsteller - Helge Schneider, ELCH-Preisträger 2009.