Home Der Göttinger ELCH
Ausgezeichete Elche:
 Verleihung   Fotos   Urkunde   Vita   Werke   Nachruf 
1997 Chlodwig Poth
1999 Robert Gernhardt
2000 Gerhard Polt
2001 Harry Rowohlt
2002 Marie Marcks
2003 F.W. Bernstein
2004 Emil Steinberger
2005 Otto Waalkes
2006 Hans Traxler
2007 Ernst Kahl
2008 Biermösl Blosn
2009 Helge Schneider
2010 Olli Dittrich
2011 Josef Hader
2012 Franziska Becker
2013 Michael Sowa
2014 Georg Schramm
2015 Rudi Hurzlmeier
2016 Max Goldt
2017 Gerhard Gläck
News
Geschichte
Oheim Lichtenberg
Rudeltreffen
Rudeltreffen II
Links
Impressum

Vita

Marie Marcks wurde am 25. August 1922 in Berlin geboren.
Ihre Mutter war Graphikerin, der Vater Architekt; ihr Onkel war der Bildhauer Gerhard Marcks. Nach einem Architekturstudium in Berlin und Stuttgart arbeitete sie seit 1948 als selbstständige Kunstschaffende in Heidelberg. Mutter von fünf Kindern. Erste bekannte Arbeiten schuf sie für den Heidelberger Filmclub und den legendären Jazzclub CAVE 54. Nach Teilnahmen an der Landesausstellung Baden-Württemberg 1955 und an der Weltausstellung in Brüssel 1958 begann sie in den frühen sechziger Jahren politische Karikaturen zu veröffentlichen und als Buch- und Kinderbuch-Illustratorin zu arbeiten. Ab 1965 zeichnete sie tagespolitische Karikaturen für die "Süddeutsche Zeitung". In den siebziger Jahren kamen zahlreiche Aufträge für TV-Sendungen hinzu, u.a. für das ZDF und den HR. Durch ihre zahlreichen Bücher und öffentlichen Auftritte wurde sie zur "Ikone der Emanzipationsbewegung". Ihre Bilder erschienen regelmäßig in "Vorwärts", "Die Zeit", "Natur", "Titanic", "Bauwelt", "Sonntagsblatt", Spiegel" und vielen anderen Publikationen. Seit 1987 hielt sie Vorträge und Lesungen im In- und Ausland; ab 1992 drehte sie Kurzfilme für den Südwestfunk.

Ihr Schaffen wurde zahllose Einzelausstellungen gewürdigt, so z.B. in München, Graz, Bremen, Düsseldorf, Wien, Hamburg, Rio de Janeiro, Salzburg, Melbourne, Auckland, Bordeaux, Riga, Chikago, Boston, New York, Montreal, Prag, uva.

Marie Marcks starb am 7.12.2014 in Heidelberg. Ihr Werk wird vom "Deutschen Museum für Karikatur und Zeichenkunst - Wilhelm Busch" in Hannover verwahrt und betreut.