Home Der Göttinger ELCH
Ausgezeichete Elche:
 Verleihung   Fotos   Urkunde   Vita   Werke 
1997 Chlodwig Poth
1999 Robert Gernhardt
2000 Gerhard Polt
2001 Harry Rowohlt
2002 Marie Marcks
2003 F.W. Bernstein
2004 Emil Steinberger
2005 Otto Waalkes
2006 Hans Traxler
2007 Ernst Kahl
2008 Biermösl Blosn
2009 Helge Schneider
2010 Olli Dittrich
2011 Josef Hader
2012 Franziska Becker
2013 Michael Sowa
2014 Georg Schramm
2015 Rudi Hurzlmeier
2016 Max Goldt
2017 Gerhard Gläck
News
Geschichte
Oheim Lichtenberg
Rudeltreffen
Rudeltreffen II
Links
Impressum

U R K U N D E

zur Verleihung des

Göttinger ELCH 2006

an den Graphiker, Journalisten und Schriftsteller

H A N S   T R A X L E R

- Frankfurt -

Hans Traxler ist ein unermüdlicher Arbeiter und vielseitiger Künstler, der mit seinen Arbeiten die Illustrationskunst, das Kinderbuch, die historische Bildererzählung und den politischen Cartoon bereichert hat.

Als Mitbegründer der Satirezeitschriften pardon und Titanic setzte er neue Maßstäbe in der Humorkultur Nachkriegsdeutschlands und formte diese nachhaltig. Hans Traxlers Ouevre verdichtet sich zu einer Sittengeschichte der Deutschen.

Dabei vermeidet der Gentleman-Zeichner das Zynische und scheut das Sarkastische - hinter jeder Zeichnung lauert jedoch ein wehmütig-ernster Zorn. Hans Traxler zeichnet und erzählt dabei mit wissender Unschuld, niemals naiv, aber aus einer zutiefst humanen Sicht.

Sein Stil ist graziös, vornehm pointiert und zeitlos. Traxler betrachtet die Dinge von einem ungewohnten Winkel aus, dreht das Normale ein bisschen weiter, denkt sich Situationen aus, an die sonst keiner denkt, die aber doch nicht von der Hand zu weisen sind.

Wie nur sehr wenigen Autoren vor ihm gelingt dem Multitalent der Spagat zwischen federleichter, köstlicher Komik und hintergründigem, oft philosophischen Anspruch.

Ein Großmeister seines Fachs !

Der ELCH wird in regelmäßigen Abständen an KünstlerInnen, SchriftstellerInnen, SchauspielerInnen satirischer Provenienz für ihr Lebenswerk verliehen.
Der ELCH beinhaltet ein graviertes, massivsilbernes Schmuckstück,
die Ausrichtung einer würdevollen Begleitveranstaltung, 3.333.33 € in bar, sowie 99 Dosen "Original Göttinger ELCH-Rahmsüppchen".

Göttingen, den 1. Januar 2006

Jürgen Danielowski, Oberbürgermeister

Jury 2006 :
Fachbereich Kultur Göttingen : Hilmar Beck - Arkana Verlag : Tete Böttger - Ausstellungsbüro Göttingen : WP Fahrenberg - Caricatura Galerie Kassel : Martin Sonntag - Historisches Museum Frankfurt : Achim Frenz - ELCH-Preisträger 2005 : Otto Waalkes